Anti-Aktualisierungs-Patch

Anti-Aktualisierungs-Patch für Windows Live Messenger 8.1

Die alte Version des Messengers behalten

ACHTUNG: Microsoft ersetzt Messenger durch Skype. Alle Kontakte werden automatisch übernommen. Die wichtigsten Fragen zum Umstieg beantwortet unser Leitfaden zum Wechsel von Messenger zu Skype. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Installationsassistent
  • Ausgangszustand wiederherstellbar

Nachteile

  • nur für Version 8.1
  • nur auf Französisch

Gut
-

ACHTUNG: Microsoft ersetzt Messenger durch Skype. Alle Kontakte werden automatisch übernommen. Die wichtigsten Fragen zum Umstieg beantwortet unser Leitfaden zum Wechsel von Messenger zu Skype.

Der kostenlose Anti-Aktualisierungs-Patch verhindert die automatische Installation von Windows Live Messenger 2009. Auf diese Weise nutzt man auch weiterhin Version 8.1 der beliebten Chat-Software.

Um den Anti-Aktualisierungs-Patch zu installieren, klickt man im französischen Installationsmenü immer auf Suivant und bestätigt die Lizenzbedingungen. Der Patch passt daraufhin die Startdatei von Windows Live Messenger an. Danach verzichtet das Chat-Programm auf Aktualisierungen. Entscheidet man sich doch noch für die aktuelle Version, macht man mit Hilfe der Option Restaurer les fichiers originaux alle Änderungen wieder rückgängig.

Fazit Der Anti-Aktualisierungs-Patch ist die Lösung für alle, die mit der aktuellen Version des Windows Live Messengers nicht zufrieden sind oder Probleme bei der Aktualisierung haben. Die Installation ist einfach gehalten und gelingt auch ohne Französischkenntnisse.

Anti-Aktualisierungs-Patch

Download

Anti-Aktualisierungs-Patch für Windows Live Messenger 8.1